Freitag, 24. Januar 2014

Seit mehreren Wochen beschäftigen wir uns, unter anderem, auch mit den Fenstern und Türen, die mal unser schickes Haus schmücken sollen wink

Nun ist die Entscheidung gefallen und wir haben uns für "SCHÜCO" Serie Corona SI 82 (Schüco Thermo 6) mit einer Bautiefe von 82 mm

und einem U-Wert von 0,8 W/m²K (zweifarbig: aussen anthrazit, innen weiß) entschieden....

So schnell wie möglich wurde die Fertigung der Fenster und Türen in Auftrag gegeben.

Den Zuschlag bekam nach einigen guten Verhandlungen die Fensterfirma

"FENSTER-TIPP" in Köln Inh. Thomas Pawletko (http://www.fenster-koeln.com/)

Die Wartezeit von ca. 6 - 8 Wochen werden wir mit einigen anderen Arbeiten überbrücken, die man jetzt schon erledigen kann/muss.

                   Hier schonmal einen Vorgeschmack

                                unsere Haustüre

    

Mittwoch, 26. März 2014

Nach, fast auf den Tag genau, 8 Wochen Wartezeit auf unsere Fenster...ist es nun morgen soweit! yes

Wir sind gespannt...Foto´s folgen!

 

Freitag, 28. März 2014

Mit einem Tag Verspätung angry waren die Fenster-Monteure dann doch ziemlich früh auf der Baustelle...(mal wieder bei schönstem Wetter) cool

    

Die riesige Hebe-Schiebe-Tür (3m x 2,35m ) mussten "die Jungs" mit 5 Pers. ins Haus tragen (und wohl gemerkt...es ist nur der Rahmen gewesen)

Die dazugehörigen Glasscheiben (2x) wiegen je 85 kg und wurden von zwei "starken Männerncheekyherein getragen

    

Es wurden bei allen Fenstern die Rollläden und die Schienen für die Rollläden montiert.

2-3 Tage ist für den Einbau geplant und beginnt am Montagyes

Hier sind "die Schmuckstücke" nun alle

         

 

    

    

    

Montag, 31. März 2014

Die Fenster sind, bis auf die beiden Eckfenster & das Badezimmerfenster, ordnungsgemäß und mit großer Sorgfalt eingebaut worden

    

    

    

Und wieder strahlte die Sonne bei 22° C smiley

 

Dienstag, 01. April 2014

Einbau Eckfenster & Badezimmerfenster

                      

    

 

Freitag, 26.September 2014

Unsere Haustüre ist da !!!

Wir haben es so lange als möglich herausgeschoben die Haustüre montieren zu lassen, da wir der Meinung sind "Was nicht da ist, kann auch nicht beschädigt werden" wink

Und wenn wir drüber nachdenken wer, wieviel und vor allen Dingen wie und was durch den Hauseingang getragen, geschlepp, gehievt wurde, war das die richtige Entscheidung...

Tja, gestern war es dann soweit. Pünklich morgens um 8.00 Uhr waren die Monteure auf der Baustelle.

Nachdem wir einiges abgesprochen hatten, gingen die Jungs an's Werk. Leider mussten sie auf der Anschlagseite den Putz wieder abschlagen, damit wir keine zu große Lücke zwischen Türrahmen und Wand überbrücken müssen. Und wir hatten uns darauf geeinigt auf der Türscharnierseite zwischen Rahmen und Wand auszuschäumen, um mehr Stabilität reinzubringen.

Nach gut 5 Stunden Arbeit sieht das Ergebnis nun so aus: (noch viel besser als wir uns es erhofft hattenyes)

 

   

 

Ausserdem hatten wir nun die finale Abnahme der Fenster + Türen. Alle Fenster wurden vorher nochmal perfekt eingestellt. Sie schliessen nun so wie wir uns das vorgestellt haben.

Im OG müssen an den beiden Eckfenstern in Büro und Kinderzimmer noch kleine Kunstoffwinkel/Leisten von innen montiert werden. Die sollen aber in den nächsten Tagen kommen.

Dann werden in der HWR-Türe, der Hebeschiebtür und auch der Haustüre nachträglich noch Sensoren zur Verschlussüberwachung eingebaut. Hat bei der Bestellung keiner dran gedacht bzw. ich war der Meinung das alle Fenster und auch Türen damit ausgerüstet sind. Naja, egal, kommen auf jeden Fall nachträglich rein.

Und auch unsere größte Sorge hat sich zum Glück und der Kulanz von der Fa. Fenster-Tipp in Luft aufgelöst. Wir haben letztes Wochenende, beim Grundreinigen deer Fenster, im feststehenden Teil der großen Schiebetür ziemlich fiese und tiefe Kratzer in der Aussenscheibe festgestellt angry.

Ist/war natürlich super ärgerlich. Vor allen Dingen weil sie ausgerechnet in der wichtigsten und größen Scheibe im Haus sind. Und das wir sie, falls sie beim einbauen passiert sein sollten, nicht vorher schon bemerkt haben....

Aber wie gesagt, die Fensterfirma hat sich bereit erklärt die Scheibe auszutauschen.

Im Gegenzug muss ich mich dafür um ein anderes Problem(chen) selber kümmern: An den größeren Fenstern bzw. Rolladenkästen beult sich die Alu-Putzkannte merklich nach aussen. Keine Ahnung wodurch und warum. Als Lösung werden wir, vor Montage der geplanten Fassadenplatten, von unten eloxierte oder pulverbeschichtete Aluwinkel ankleben o. schrauben damit es zumindest optisch in Ordnung ist.